Die Anreise nach Göteborg per Auto, Zug oder Flug

Es gibt viele Möglichkeiten nach Göteborg zu kommen und jede Ankunft ist ein anderes Erlebnis, denn die Stadt zeigt, je nach gewähltem Verkehrsmittel, ein anderes Gesicht. Es ist daher nicht nur eine Frage des Preises, sondern auch eine Frage welchen ersten Eindruck man von Göteborg erhalten will, aber auch von wo aus man die Reise antritt.

Per Flug nach Göteborg

Die schnellste Verbindung nach Göteborg bietet für viele der Flug zu einem der beiden Flugplätze der Stadt: City Airport oder Landvetter. Beide Flughäfen sind per Bus mit dem Hauptbahnhof Göteborgs, dem Nils Ericson Terminalen, verbunden und führen beim Landeanflug über die Schären und bieten damit einen unvergesslichen Blick.
 
Das vermutlich häufigste Reisemittel ist jedoch das Auto, auch wenn es nur einen Weg gibt, der nach Göteborg führt, der keine Fähre benötigt. Aber eine Fähre kann auch seine Reize haben, da die Überfahrt, je nach Wahl der Linie, nicht nur eine kurze Überfahrt sein muss, sondern auch einer kurzen Kreuzfahrt ähneln kann, egal ob man Scandlines oder Stena Lines benutzt um nach Schweden zu kommen.
 
Wer in Kiel oder Umgebung wohnt kann das Auto auch zu Hause lassen und nur Stena Line benutzen, die den Göta älv hochfährt, einen Blick auf die Sjömanshustru bietet und dann fast schon im Zentrum Göteborgs anlegt. Die 14-stündige Reise, die am Ende durch die südlichen Schären führt wird keine Sekunde langweilig.

Fähre Dänemark-Schweden

Aber auch eine Zugreise kann seine Reize haben, zumal die Waggons verschifft werden und selbst eine Reise von München nach Göteborg nur zwischen 18 und 19 Stunden dauert, der Zug nur einmal in Kopenhagen gewechselt werden muss und während der Überfahrt nach Rödby auch noch eine kleine Seereise mit auf dem Programm steht, die man auf dem Sonnendeck oder im Bordrestaurant verbringen kann.
 
Für die sportliche Gruppe der Göteborgbesucher bietet sich schlieslich auch das Fahrrad an, das dann auch in Göteborg gute Dienste leisten kann. Je nach Strecke und gewählter Fähre kommt man direkt in Göteborg an oder aber kann vorher noch Schonen und Halland einen Besuch widmen.
 
Einmal in Göteborg, egal welches Verkehrsmittel man wählte, so kann man auf die öffentlichen Verkehrsmittel von Västtrafik zurückgreifen, ein Auto mieten, falls man nicht mit dem eigenen Auto ankam, oder aber zu einem Fahrrad greifen und Göteborg aus allen erdenklichen Winkeln entdecken.