Restaurants und schwedische Küche in Göteborg

Göteborg ist bekannt für seine Küche und stellte bereits mehrmals den Koch des Jahres, so auch im Jahre 2009. Allein fünf Restaurants der Stadt findet man im Guide Michelin, weitere dann im White Guide, der die besten Restaurants Schwedens aufnimmt. Aber auch die Haute Cuisine Göteborgs kann sich mit sechs bedeutenden Restaurants sehen lassen und weitere sieben Restaurants sind bekannt für ihre Fischspezialitäten.

Restaurant Sjömagasinet

Für jene, die weder Fleisch noch Fisch essen, müssen sich bisher in Göteborg mit den sieben vegetarischen Restaurants zufrieden geben, die jedoch eine hohe Qualität bei niedrigen Preisen bieten und alle im zentralen Teil der Stadt zu finden sind.
 
Aber auch der, der schwedische Küche oder typisch schwedisches Essen, aus welchem Grund auch immer, nicht versuchen und die etwas höheren Preise der prämierten Restaurants nicht bezahlen will wird in Göteborg ohne Probleme fündig, denn hunderte von Restaurants aller Preisklassen bieten die übliche Weltküche oder internationale Küche, die man in allen Städten Europas finden kann.
 
Selbst wenn man auf deutsche Restaurants in Göteborg verzichten muss, so kann man französisch, italienisch, spanisch, amerikanisch oder griechisch essen und auch die asiatische Küche ist reichlich vorhanden. Hier kann man unter indischem, chinesischem oder thailändischem Essen wählen, wobei hierbei jedoch zu beachten ist, dass einige preisgünstige Restaurants der Stadt über keine Schanklizenz für Alkohol verfügen und daher nur Dünnbier zum Essen bieten können.

Cafékultur in Göteborg

Einfache Mittagessen, die meist zwischen 12 und 16 Uhr serviert werden, findet man in zahlreichen Bars, den Markthallen und Brunchrestaurants der Stadt, sowie in den sehr zahlreichen Sushibars, die man überall in der Stadt findet. Kleinere Imbisse bieten in Göteborg auch zahlreiche Cafés an, die im Sommer auch Tische im Freien aufstellen und sowohl von Schweden als auch Göteborgern gerne besucht werden.
 
Für Schwedenkenner finden dann auch noch Essen während einer Wein- oder Bierprobe in geschlossener Gesellschaft statt zu denen man sich jedoch sehr zeitig anmelden muss, da diese Ereignisse oft schon Wochen im Voraus ausgebucht sind.
 
Der Besuch in einem schwedischen Restaurant setzt allerdings auch gewisse Kenntnisse in schwedischer Esskultur und Verhalten voraus, wenn man nicht unmittelbar als Barbare erkannt werden will. Es schadet daher nicht sich bereits vor einem Besuch über schwedische Üblichkeiten zu informieren.
 
Neben hunderten von Restaurants mit Gerichten aus aller Welt bietet Göteborg allerdings auch eine sehr ausgedehnte Cafékultur mit über 60 Cafés, die sich über die ganze Stadt verteilen und teilweise eigene Bäckereien haben, aber sich auch durch andere individuelle Ideen voneinander unterscheiden. Dabei sollte man auch nicht vergessen, dass das Kaffeeland Schweden nur Arabikaffee anbieten und daher nur Kaffee der obersten Kategorie bietet.