Weihnachtsmarkt im Vergnügungspark Liseberg

Der größte und vielseitigste Weihnachtsmarkt Schwedens ist jener im Vergnügungspark Liseberg, der nicht nur ein herkömmlicher Weihnachtsmarkt ist, sondern gleichzeitig etwa 20 Attraktionen, vor allem für Kinder, öffnet, eine Show auf Eis bietet und für musikalische Unterhaltung sorgt. An den Ständen des Weihnachtsmarkts Liseberg findet man Produkte aus ganz Schweden und für Schnee und Eis sorgen die Tricks, die auch im Filmgeschäft angewandt werden, sowie Kühlmaschinen, die vom Windkraftwerks Lisebergs versorgt werden.

Künstlicher Schnee in Liseberg

Wer zum Weihnachtsmarkt nach Liseberg kommt, wird erst von den Weihnachtsböcken, Weihnachtsbäumen mit Filmschnee und einer langen Schlange an Buden begrüßt, aus denen nicht nur die Gerüche von Pfefferkuchen, gebrannten Mandeln, Glögg und warmer Schokolade strömt, sondern wo man auch alles findet, was in Schweden zu Weihnachten und weihnachtlicher Atmosphäre gehört.
 
Wer sich dann nach links Richtung Geisterbahn bewegt, findet die kleine lappländische Ecke in der Kunsthandwerk aus dem hohen Norden ebenso erworben werden kann als auch die verschiedensten Renprodukte, lappländisches Dünnbrot mit verschiedenem Belag oder die typisch hochnordischen Suovas, eine Art Renkebab. Hinzu kommen dann noch die acht typischsten Säfte aus Lappland, die den Besucher in die nordischen Wälder Schwedens führen.

Lappland zu Besuch in Liseberg

Eine weitere Attraktion des Weihnachtsmarkts in Liseberg sind anschließend die vollkommen neu gestaltete Eisbar, die von Eisskulpteuren Jukkasjärvis gestaltet wurde und die Anwesenheit von sechs Eisskulpteuren, die mit Motorsäge und Eispickel in wenigen Stunden jeweils eine Skulptur aus den über zwei Meter hohen Eisblöcken gestalten.
 
Im der Arche des Nordens entdeckt der Besucher dann einige der nordischen landwirtschaftlichen Tiere, die heute fast ausgerottet sind und nur noch bei wenigen Landwirten zu finden sind, die für diese Tiere eine Art Arche sind. Beim Spaziergang von der Eisbar zur Arche des Nordens entdeckt man auch das Heim des Weihnachtsmanns und die schwedische Welt der Trolle und Gnome, die die alte Sagenwelt des Nordens zu neuem Leben erwecken.
 
Auf der kleinen Bühne wird, wie seit elf Jahren, erneut eine Sage für Jung und Alt gespielt bei der nicht nur gesungen und gespielt wird, sondern auch ein Hauch Zauberei eine Rolle spielt. Erwachsene können an vier Sonntagsnachmittagen an der großen Bühne bekannte Künstler im Allsång begleiten und auf der Eisbahn geben die Kaninchen Lisebergs bei einer Show ihr Bestes.

Weihnachtshandel im Weihnachtsmarkt

Am äußersten Ende des Geländes können die jüngsten Gäste des Liseberg Weihnachtsmarkts dann am Sälen-Hügel ihre Künste auf Kunstschnee mit Skis oder Snowboard unter Beweis stellen. Für den nötigen Spaß sorgen hier erneut die grünen Kaninchen Lisebergs.
 
Wer nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk auf dem Weihnachtsmarkt in Liseberg sucht, sollte nicht vergessen den Handwerksmarkt im DesignTornet zu besuchen, denn hier präsentieren einige der bekanntesten Kunsthandwerker Schwedens ihre Schöpfungen in weihnachtlicher Atmosphäre.
 
Wer während des langen Tages auf dem Julparken in Göteborg dann Hunger verspürt, kann noch in einem der Restaurants den schwedischen Julbord entdecken und, zum Abschluss des Tages, mit der Kutsche des Weihnachtsmannes eine Runde im Park drehen.
 
Göteborg Aktuell bietet zu den verschiedenen Weihnachtsmärkten unterschiedliche Arrangements mit Führungen an.